Vertriebs-Coaching für Rechtsanwälte und Steuerberater

Anwälte und Steuerberater müssen authentisch verkaufen können – zum Nutzen ihrer Mandanten

Vertriebs-Coaching ist wie Geburtshilfe. Mit Anwälten und Steuerberatern wird herausgearbeitet, wer attraktive Mandanten sind und welche Produkte genau diese Mandanten wann brauchen. Dieses Mandanten-Bedürfnis setzt man dann ins Verhältnis zu den Ressourcen, Wünschen und Kompetenzen des Berufsträgers.

Was ist Vertriebs-Coaching?

Das Vertriebs-Coaching von Kitty & Cie. erfüllt alle Eigenschaften eines Coachings, konzentriert sich aber bei der zentralen Fragestellung auf die Produktentwicklung und Verkaufsförderung bei Rechtsanwälten und Steuerberatern.

Grundsätzlich allerdings ist das Coaching freiwillig, vertraulich und zielbezogen. Unser Vertriebs-Coaching unterstützt Veränderungsprozesse und Weiterentwicklungen von Kanzleien und deren Akteuren.

Coaching und Vertriebs-Coaching setzen auf Selbstlernprozesse. Wir befähigen gecoachte Anwälte und Steuerberater dazu, die eigene Vertriebs-Kompetenz auch aus eigener Kraft zu stärken und sinnvoll zu organisieren.

Warum Vertriebs-Coaching?

Die aktuelle Marktsituation sorgt bei vielen Kanzleien für Verunsicherung. Trotz einer allgemein sehr guten wirtschaftlichen Lage sehen sich Kanzleien dazu gezwungen, sich neu zu orientieren. Digitalisierung wirkt auch im Bereich der Steuer- und Rechtsberatung wie ein Brandbeschleuniger. Die Mandanten wollen immer mehr Leistung für immer weniger Geld – schneller soll es gehen und noch informativer und hilfreicher werden.

Über einen Mangel an Beschäftigung klagt niemand. Eher im Gegenteil – das Tagesgeschäft frisst nicht selten die Zeit für strategische Überlegungen und Möglichkeiten zur Orientierung. Das allerdings ist gefährlich, denn gerade jetzt ist es wichtig, sich genau zu überlegen, wie der Mandant ist, den man beraten möchte, wie er tickt, welche Fragen er hat, welche Produkte er braucht und welche Sprache er spricht. Ein Vertriebs-Coaching setzt genau dort an.

Ich analysiere mit Ihnen gemeinsam, welche Zielmandanten Sie erreichen möchten und wir schauen auf Ihre Potentiale, Ihr Produktportfolio und Ihre realistischen Möglichkeiten. Sie erarbeiten für sich eine klare Ausrichtung, die Ihren Neigungen und Fähigkeiten entspricht, denn nur so können Sie brillant sein. Nur wenn Sie lieben, was Sie tun, können Sie es hervorragend tun und manchmal braucht man Mut, den Weg der persönlichen Präferenz konsequent zu gehen.

Wie geht Vertriebs-Coaching für Rechtsanwälte und Steuerberater?

Vertriebs-Coaching ist keine Beratung. Ich werde Ihnen nicht sagen, wie Sie Ihren Job machen sollen, aber wir werden gemeinsam herausarbeiten:

  • was Ihre Kernkompetenzen sind,
  • was Sie stärkt, welche Ziele und Ressourcen Sie bereits haben,
  • welche Lösungen sich für Sie finden lassen und
  • wie Ihre persönliche Vertriebs-Erfolgsformel aussieht.

Im Sinne des 6-Phasen-Modells läuft mein Vertriebs-Coaching wie folgt ab:

  1. Kontaktphase,
  2. Problemreflexionsphase,
  3. Zielklärungsphase,
  4. Ressourcen-Aktivierungsphase,
  5. Lösungsfindungsphase und
  6. Transfer- und Evaluationsphase.

Wenn wir diese Punkte gemeinsam durchlebt haben, erarbeiten wir einen Handlungsplan für Sie. Hier geht ein Vertriebs-Coaching häufig in eine Beratung über. Ich zeige Ihnen Möglichkeiten und Vertriebskanäle auf und erarbeite Ihr persönliches Business-Development.

Ich arbeite mit verschiedenen Techniken mit Ihnen, visualisiere, strukturiere und sorge so für hervorragende Umsetzungschancen.

Ich arbeite systemisch. Das bedeutet, ich stelle keine Warum-Fragen. Im systemischen Coaching wird davon ausgegangen, dass Probleme durch das Zusammenwirken verschiedener innerer (in der Person liegender) und äußerer (im Umfeld liegender) Faktoren entstehen. Im Gegensatz allerdings zu therapeutischen Ansätzen verzichte ich auf eine ausgiebige analytische Ursachenforschung, sondern richte meine Aufmerksamkeit auf Ihre berufliche Zukunft.

Was kommt nach dem Vertriebs-Coaching?

Nach dem Vertriebs-Coaching gehe ich mit Ihnen gemeinsam in die administrative Umsetzung – und zwar so weit und so intensiv, wie Sie es sich wünschen und benötigen. Gemeinsam oder allein setzen wir/Sie Ihr Erfolgsprogramm um. So bleiben Sie dran, lassen sich nicht weiter vom Tagesgeschäft diktieren und lernen, mit Ihrer Ressource Zeit möglichst effizient zu arbeiten.

Wenn Sie es benötigen, suche und briefe ich für Sie Dienstleister, die sich mit Ihnen um die Umsetzung Ihres Programms kümmern. Ich arbeite mit einem hervorragenden Netzwerk ausgesuchter Kreativer zusammen, die alle bereits erfolgreich Projekte für Anwälte und Steuerberater umgesetzt haben.

Zehn typische Fragen im Rahmen des Vertriebs-Coachings für Rechtsanwälte und Steuerberater

  1. Wie schaffen Sie es, sich im Gespräch oder auf Veranstaltungen erfolgreich zu positionieren?
  2. Wie können Sie die aktuelle Situation in Ihrer Kanzlei noch verschlimmern?
  3. Wie werden Sie von Ihren Kollegen wahrgenommen?
  4. Ist es wirklich so? Stimmt Ihre Wahrnehmung mit der Realität überein?
  5. Was ist gut daran, wenn Ihre Mandate wegbrechen?
  6. Was wäre, wenn Sie Ihr Traummandat holen würden? Was würde sich für Sie ändern?
  7. Wann würden Ihre Geschäfte zufriedenstellend laufen?
  8. Welche Mandanten wünschen Sie sich? Wie soll ein solcher Mandant sein und warum?
  9. Wann empfinden Sie in Ihrer Sachbearbeitung, dass „es läuft“ (Flow)?
  10. Was sollte ich Sie als Coach noch fragen?

Die Arbeit als Coach geht zum Teil sehr nah und betrifft viele Lebensbereiche. Gerade deshalb ist Vertrauen wichtig. Vertrauen basiert auf Zuverlässigkeit, Verschwiegenheit und einem Zugeneigtsein. All das können Sie von mir erwarten.

Meine Arbeit ist von einem intensiven Verständnis für meine Zielgruppe geprägt. Ich arbeite jederzeit im Sinne meiner Auftraggeber, wahre mein Berufsgeheimnis und lehne sämtliche manipulativen Techniken, oder solche die in Abhängigkeitsverhältnisse führen, ab.

Ich verfüge über eine Ausbildung als Systemischer Coach.

Send this to a friend